Wirtschaft

Nordrhein-Westfalen ist bezogen auf das Bruttoinlandsprodukt das wirtschaftlich stärkste Land der Bundesrepublik. Die Initiative „Digitale Wirtschaft NRW“ wird zu einer weiteren Verbesserung der Rahmenbedingungen für die digitale Wirtschaft im Lande beitragen und Nordrhein-Westfalen dazu verhelfen, das „Digitalland Nr. 1“ zu werden. Aber nicht nur innerhalb der Unternehmenslandschaft wird die Digitalisierung vorangetrieben. Mit dem Gewerbe-Service-Portal.NRW werden die Kommunen dabei unterstützt, in Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes eine Vielzahl von Verwaltungsverfahren für die Wirtschaft auch elektronisch anbieten zu können.

Bereits jetzt können Gründer(innen) und Unternehmer(innen) ihre Gewerbeanzeige in Nordrhein-Westfalen über die Webseiten der Wirtschaftskammern und das neue „Gewerbe-Service-Portal.NRW“ voll elektronisch und medienbruchfrei an die Ordnungsbehörden versenden.

Perspektivisch wird das „Gewerbe-Service-Portal.NRW“ zu einer umfassenden Dienstleistungsplattform für die Wirtschaft weiterentwickelt, damit die Wirtschaft mehr und mehr Verwaltungsvorgänge von zu Hause aus abwickeln kann.

Das Portal ermöglicht eine Verfahrensabwicklung über menügesteuerte Eingabemasken, die zur Unterstützung der Antragsteller mit Ausfüllassistenten hinterlegt sind. Zusätzliche Hilfe beim Ausfüllen leistet „Guido“, ein selbstlernender Chatbot, der zunehmend Wissen aufbaut und an die Nutzerinnen und Nutzer des Portals weitergibt.

Der Einheitliche Ansprechpartner bietet als Bestandteil des „Gewerbe-Service-Portal.NRW“ Unterstützung im Zusammenhang mit grenzüberschreitenden Dienstleistungen und im Bereich der Berufsanerkennung an.
 

GovBot

Govbot