Datenschtuz

Datenschutz

Die Landesregierung nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten Ihnen mit dieser Datenschutzerklärung daher einen Überblick darüber geben, wie das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (MWIDE) den Schutz Ihrer Daten gewährleistet, welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden und wie sie verwendet werden. Im Zuge der Weiterentwicklung des Internetauftritts des Ministeriums und der Implementierung neuer Technologien, um unseren Service für Sie zu verbessern, können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich die Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen. Es ist zudem sichergestellt, dass die Vorschriften über den Datenschutz auch von beteiligten externen Dienstleistern beachtet werden.

Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen erreichen Sie per Mail unter datenschutzbeauftragter [at] mwide.nrw.de oder über die Adresse:

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Behördlicher Datenschutzbeauftragter
Berger Allee 25
40213 Düsseldorf
Telefon +49 (0) 211-61772-0

Ihre Rechte als Nutzer

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Wenden Sie sich bitte dazu per Mail über das Postfach presse [at] mwide.nrw.de oder schriftlich über die im Impressum angegebene Adresse an die Online-Redaktion.
Sie haben zudem das Recht, sich bei der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Nordrhein-Westfalen (www.ldi.nrw.de) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Hinweis zum Datenschutz

Bei der Nutzung unseres Informationsangebotes werden personenbezogene Daten erhoben. Dies ist schon aus technischen Gründen erforderlich, um Ihnen alle Funktionalitäten unserer Website und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO).

Protokoll- oder Log-Dateien

Dieses Internetangebot wird im Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe gehostet.

Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe
Bismarckstraße 23
32657 Lemgo
Web: http://www.krz.de

Bei jedem Zugriff auf Inhalte des Internetangebotes werden dort vorübergehend Daten über so genannte Protokoll- oder Log-Dateien gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Die folgenden Daten werden bei jedem Aufruf der Internetseite erhoben:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Name des aufgerufenen Internetdienstes, der aufgerufenen Ressource und der verwendeten Aktion
  • Abfrage, die der Client gestellt hat
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Clientinformationen (u.a. Browser, Betriebssystem)

Diese Daten aus den Protokoll- beziehungsweise Logdateien dienen zur Abwehr und Analyse von Angriffen auf das Portal und werden bis zu 48 Stunden direkt und ausschließlich für Administratoren zugänglich aufbewahrt. Danach sind sie nur noch indirekt über die Rekonstruktion von Sicherungsbändern verfügbar und werden nach sechs Wochen endgültig gelöscht.

Datenschutzhinweise zur Gewerbeanmeldung

Die Gewerbeanmeldung wird in Behörden in Nordrhein-Westfalen und Trägern der Selbstverwaltung durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen als Softwarelösung zur Verfügung gestellt. Die Online-Anwendung unterstützt die nutzenden Behörden dabei, elektronische Antragsprozesse Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen anzubieten. Die Online-Anwendung verarbeitet Stammdaten, Verfahrens- und Kommunikationsdaten. 

Die Online-Anwendung Gewerbeanmeldung wird derzeit im Gewerbe-Service-Portal des Landes Nordrhein-Westfalen eingesetzt. Die Zuständigkeit der jeweiligen Behörde für die konkrete Durchführung des jeweiligen Verwaltungsverfahrens richtet sich rechtlich nach dem Fachverfahren. So ist das Gewerbeamt zuständige Behörde für die Anmeldung eines Gewerbes.

Damit ist die fachlich zuständige Behörde auch datenschutzrechtlich Verantwortliche für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Sinne von Artikel 4 Nummer 7 in Verbindung mit Artikel 13 und Artikel 14 Datenschutz-Grundverordnung.

Die Verarbeitung der Daten im Rahmen der Gewerbeanmeldung erfolgt mit den entsprechend vereinbarten Sicherheitsanforderungen durch die Dienstleister des Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe.

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Im Rahmen der Gewerbeanmeldung werden folgende Daten erhoben:

  • Tätigkeitsschwerpunkt
  • Schlüssel des Wirtschaftszweigs
  • Betriebsart
  • Betriebsform
  • Nebenerwerb
  • Anzahl der Vollzeitbeschäftigten
  • Anzahl der Teilzeitbeschäftigten
  • Geschäftsbezeichnung
  • Rechtsform
  • Grund der Anmeldung
  • Datum zur Anmeldung
  • Straße der Betriebsstätte/der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen
  • eventueller Straßenzusatz/der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen
  • Postleitzahl der Betriebsstätte/der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen
  • Ort der Betriebsstätte/der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen
  • zuständige Behörde (Ort)
  • Telefonnummer der Betriebsstätte/der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen
  • Faxnummer der Betriebsstätte/der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen
  • E-Mail-Adresse der Betriebsstätte/der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen
  • Internet-Adresse der Betriebsstätte
  • Geschlecht der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen
  • Vorname der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen
  • Nachname der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen
  • Geburtsname der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen
  • Namenszusatz der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen
  • Geburtsdatum der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen
  • Geburtsort der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen
  • Geburtsland der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen
  • Staatsangehörigkeit der anmeldenden Person/des Inhabers/des geschäftsführenden Personen

Sie als Nutzer willigen mit der Registrierung in die beschriebenen Verarbeitungen Ihrer Daten ein. Die Einwilligung erfolgt durch das Setzen des Häkchens in einem dafür vorgesehenem Feld.

Diese Daten werden verarbeitet aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO entsprechend Ihrer erteilten Einwilligung sowie auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO zur Wahrnehmung der Aufgaben des Landes Nordrhein-Westfalen im öffentlichen Interesse.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich dann verarbeitet und verwendet, soweit dies erforderlich ist und Sie Ihre Einwilligung hierzu erklären. Für sonstige Zwecke werden Ihre Daten nicht verwendet.

Weitergabe von Daten

Daten, die bei Aufruf und Nutzung der mit der Gewerbeanmeldung umgesetzten Verfahren protokolliert werden, werden an Dritte nur übermittelt, soweit diesbezüglich eine gesetzliche oder durch Gerichtsentscheidung begründete Verpflichtung besteht, oder wenn die Weitergabe im Falle von Angriffen auf die Internetinfrastruktur des Landes Nordrhein-Westfalen zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Eine Weitergabe in anderen Fällen erfolgt nicht.

Servicekonto.NRW

Die folgenden datenschutzrechtlichen Hinweise gelten für das Servicekonto.NRW mit der Internetadresse https://servicekonto.nrw, welches in diesem Internetauftritt eingebunden ist.

Hierbei werden folgende Verfahrensgrundsätze gewährleistet:

Bei jedem Zugriff auf das Servicekonto.NRW werden Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert. Diese Daten enthalten Angaben über die aufgerufene Seite, Datum und Uhrzeit sowie die IP-Adresse der Nutzerin oder des Nutzers. Die Speicherung dieser Daten erfolgt für vier Tage und dient der Rückverfolgung unerlaubter Zugriffe. Eine statistische Auswertung der Dateien erfolgt mit einer anonymisierten Version dieser Daten, über die eine Rückverfolgung der IP-Adressen nicht mehr möglich ist.

Personenbezogene Daten werden im Servicekonto.NRW nur zum Identifizieren und Authentifizieren in an diesen Dienst angeschlossenen Online-Diensten gespeichert und verarbeitet. Die Erfassung der Daten durch Nutzerinnen und Nutzer ist freiwillig. Das damit erzeugte Benutzerprofil kann von den Nutzerinnen und Nutzern jederzeit geändert oder gelöscht werden. Wird das Profil länger als zwei Jahre nicht genutzt, wird das Profil gelöscht, sofern die Nutzerin bzw. der Nutzer auf Rückfrage per E-Mail nicht innerhalb von 14 Tagen der Löschung widerspricht.

Bei rein temporärer Nutzung (Identifizierung über die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises oder des elektronischen Aufenthaltstitels ohne Anlegen eines Profils) werden keine Daten gespeichert.

Die im Servicekonto.NRW hinterlegten personenbezogenen Daten werden allein zum Zwecke der Durchführung der Aufgaben der behördlichen Stellen gemäß Verwaltungsverfahrensgesetz Nordrhein-Westfalen (VwVfG NRW) und E-Government-Gesetz Nordrhein-Westfalen (EGovG NRW) verwendet. Nutzerinnen und Nutzer entscheiden selbst, ob und an wen diese Daten weitergegeben werden, indem sie ihre Kennung des Servicekonto.NRW im Rahmen eines elektronischen Dienstes auf einer landesbehördlichen oder kommunalen Webseite verwenden oder die entsprechenden Funktionsaufrufe im Rahmen der Online-Dienste tätigen.

An die angeschlossenen Dienste werden bedarfsabhängig Daten aus den folgenden Datenkategorien übertragen:

  • Anrede
  • Familienname
  • Geburtsname
  • Vornamen
  • Doktorgrad
  • Tag der Geburt
  • Ort der Geburt
  • Anschrift
  • Abkürzung "D" für Bundesrepublik Deutschland
  • Ordensname, Künstlername
  • Nebenbestimmungen
  • Abkürzung der Staatsangehörigkeit
  • E-Mail-Adresse
  • DE-Mail-Adresse
  • Dokumentenart (Personalausweis oder elektronischer Aufenthaltstitel)
  • Dienste- und kartenspezifisches Kennzeichen
  • Mobilfunknummer

Es werden jeweils nur die Daten an die angeschlossenen Dienste übertragen, die zur Bearbeitung zwingend benötigt werden. Dies gilt sowohl dann, wenn Daten über den elektronischen Personalausweis oder den elektronischen Aufenthaltstitel zur längerfristigen Registrierung im Servicekonto.NRW hinterlegt werden, als auch für den Fall, dass das Servicekonto.NRW nur temporär genutzt wird und die Daten nur einmalig ausgelesen werden, um dann sofort wieder gelöscht zu werden.

Die Verarbeitung, also die Erhebung und Nutzung der im Servicekonto.NRW gespeicherten personenbezogenen Daten unterliegt den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes NRW. Die mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten betrauten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der kommunalen Behörden und Landesbehörden sind auf das Datengeheimnis verpflichtet.

Datenschutz- und Sicherheitsmaßnahmen

Das Servicekonto.NRW ist ein Teledienst im Sinne des Telemediengesetzes (TMG). Zur Nutzung des Dienstes können Sie Ihre Daten über eine gesicherte Verbindung verschlüsselt übermitteln.
Die Server für das Servicekonto.NRW werden durch zertifizierte kommunale IT-Dienstleister, die gleichzeitig Mitglieder des KDN – Zweckverband kommunaler IT-Dienstleister in NRW – sind, in Rechenzentren in Deutschland betrieben. Für die Gebäude, die technische Infrastruktur, für den Betrieb und für die Anwendungs-Software sind detaillierte Sicherheitskonzeptionen erstellt worden. Ihre Aktualität und ihre konkrete Umsetzung werden fortlaufend geprüft.

Mehr Informationen über das Servicekonto.NRW finden Sie auf den Informationsseiten zum Datenschutz beim Servicekonto.NRW.

Bürgerservice und E-Mail

Für Ihre Kontaktaufnahme mit dem Ministerium bieten wir Ihnen verschiedene Zugangsmöglichkeiten über Kontaktformulare oder die Nutzung von E-Mailadressen. Sofern Sie diese Kontakte nutzen, erfolgt die Eingabe personenbezogener Daten auf ausdrücklich freiwilliger Basis (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).
Dies betrifft zum Beispiel Anfragen via E-Mail oder Kontaktformular.
Hier können gespeichert werden:

  • Anrede
  • Name
  • Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • Straße
  • Hausnummer
  • Postleitzahl
  • Ort
  • Telefonnummer
  • Betreff
  • Ihre Nachricht
  • Zeitstempel
  • Benutzer
  • IP-Adresse

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail, über ein Kontaktformular oder bei Bestellungen, müssen die von Ihnen freiwillig mitgeteilten Daten gespeichert werden, damit wir Ihrem Anliegen entgegenkommen können.

Personen unter 16 Jahren sollten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln, es sei denn, die Zustimmung der Eltern oder Sorgeberechtigten (Träger der elterlichen Verantwortung) wurde erteilt (Art. 8 Abs. 1 DSGVO). Die Zustimmung muss dann ausdrücklich in der Nachricht vermerkt sein (Art. 8 Abs. 2 DSGVO). Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern und Jugendlichen an. Wissentlich sammeln wir solche Daten nicht.

Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten verwenden wir nur zu dem von Ihnen gewünschten Zweck und nur innerhalb der Landesregierung bzw. der mit dem jeweiligen Service beauftragten Behörden, Dienststellen und Institutionen.

Die anfallenden personenbezogenen Daten, die wir per E-Mail oder Kontaktformular erhalten, löschen wir, sobald die Speicherung nicht mehr für den von Ihnen verfolgten Zweck oder im Zusammenhang mit damit ausgelösten Verwaltungsvorgängen und den hierfür geltenden Aufbewahrungspflichten (Anlage zur Aktenordnung für den Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (AktO); Runderlass des Ministeriums für Inneres und Kommunales - 51 - 17.05 -vom 25. Juli 2016) erforderlich ist.

Im Wirtschaftsministerium werden zur internen Qualitätskontrolle keine Bestell- bzw. Broschürenversand-Bestelldaten vorgehalten. Der Broschürenserver incl. Software von Arvato ist Eigentum der Staatskanzlei NRW, welcher durch IT.NRW gehostet und technisch unterstützt wird. Eine individuelle Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich über den Zugriff durch die Staatskanzlei und ist unwiderruflich aus der Datensicherung entfernt. Somit ist keine Wiederherstellung der Daten möglich. 

Alle von dieser Website versandten E-Mails, z.B. Newsletter, werden nur an die von Ihnen angegebene Adresse geschickt. Die Adresse wird nicht veröffentlicht und wird nur zu dem/der von Ihnen gewünschten Zweck, Dienst oder Funktion verwendet.

Nutzung von Cookies

Das Angebot verwendet sogenannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Diese dienen dazu, unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Sie können die Verwendung von Cookies unterbinden, indem Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass dieser keine Cookies akzeptiert. Sie können in Ihrem Browser aber auch festlegen, ob Sie über das Setzen von Cookies informiert werden möchten und Cookies nur im Einzelfall erlauben, ob Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder eben auch generell ausschließen. Außerdem können Sie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Diese Einstellungen hängen von Ihrem Browser ab.

Beim erstmaligen Besuch des Internetangebotes bzw. einer Seite werden Sie automatisch auf die Cookie-Nutzung hingewiesen.

Webanalyse

Derzeit wird kein Instrument zur Webanalyse eingesetzt.

Weitergabe personenbezogener Daten

Daten, die beim Zugriff auf die Internetseite des Wirtschaftsministeriums protokolliert oder für einen speziellen Dienst erhoben worden sind, werden an Dritte außerhalb der Landesregierung nur übermittelt,

  • soweit wir gesetzlich oder durch richterliche bzw. staatsanwaltschaftliche Anordnung dazu verpflichtet sind oder
  • die Weitergabe im Falle von Angriffen auf die Internetinfrastruktur der Landesregierung zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist.

Wir weisen an dieser Stelle aber ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung von Sozialen Medien, die über dieses Internetangebot - nach vorheriger Einwilligung - erreichbar werden, auch die Übermittlung von personenbezogenen Daten beinhalten kann.

Soziale Medien

Auf www.gewerbe.nrw werden Soziale Medien über Plug-Ins eingebunden (auch „Widgets“ genannt). Diese werden so angeboten, dass Daten erst nach Ihrer Zustimmung mittels einer sogenannten „Zwei-Klick-Lösung“ übertragen werden können. Im Zuge der Zwei-Klick-Lösung werden Sie dazu aufgefordert, ausdrücklich und wissentlich zu entscheiden, ob Sie Plug-Ins sozialer Medien auf wirtschaft.nrw nutzen möchten. Erst nach dieser Zustimmung können Sie auf die Sozialen Medien auf wirtschaft.nrw  zugreifen.

Wenn Sie Soziale Medien auf wirtschaft.nrw aktivieren, gelten für diese Anwendungen stets die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Dienstes. Wir bitten Sie deshalb ausdrücklich darum, vor der Aktivierung die entsprechenden Datenschutzbestimmungen zu beachten, weil im Zweifelsfall bei jedem Aufruf der Sozialen Medien von Ihrem Rechner Daten unmittelbar an deren Betreiber übertragen werden.

Welche Daten erhoben und wie sie im Einzelfall verarbeitet werden, ist von keinem der Dienste vollumfänglich bekannt. Mit hoher Sicherheit werden mindestens folgende Daten erfasst, auch wenn Sie nicht angemeldet sind:

  • IP-Adresse
  • Uhrzeit des Webseitenaufrufs
  • URL der Webseite, auf der das Plug-In zum Einsatz kommt
  • Standortbezogene Informationen (bei mobilen Endgeräten)
  • Gerätebezogene Informationen (z.B. das verwendete Betriebssystem und Browserinformationen)
  • zuvor besuchte Webseiten zu Werbezwecken
  • Daten unbeteiligter Dritter (z B. E-Mail-Adressen bei Weiterempfehlungen)

Falls nicht anders angegeben, kann bei allen Diensten davon ausgegangen werden, dass zur Datenerfassung folgende Technologien in Plug-Ins zum Einsatz kommen:

  • Cookies (z. B. dauerhafte Speicherung ihrer Login-Daten), dies kann auch durch Drittanbieter wie Werbekunden geschehen
  • Log-Dateien (Speicherung der Cookie-Daten auf den Servern des Dienstes)
  • Analyse-Skripte (z.B. Erfassung des Click-Verhaltens auf einer Seite)
  • Weiterleitung von geposteten Links (vorrangig bei Facebook und Twitter)
  • Lokale Dateispeicherung (z.B. dauerhafte Zwischenspeicherung von Bildern)

Alle Dienste geben personenbezogene Daten weiter

  • an beauftragte Drittanbieter zur Erbringung ausgelagerter Dienstleistungen (z.B. Newsletter) und
  • an Behörden, wenn Sie dazu rechtlich verpflichtet sind oder Verdacht auf eine Rechtsverletzung besteht, sowie
  • an neue Geschäftsinhaber im Falle eines Firmenaufkaufs oder einer Insolvenz.

Nachfolgend finden Sie Datenschutzhinweise, der hier eingebundenen Sozialen Medien, beschränkt auf die eingesetzten Plug-Ins:

Facebook

  • Datenverwendungsrichtlinien: www.facebook.com
  • Wozu werden meine Daten erfasst?
  • Nutzer-Authentifizierung
  • Lokalisierung
  • zielgerichtete Werbung (vorrangig auf den Seiten des Dienstes)
  • Analyse und Forschung von Nutzerverhalten
  • Statistik
  • Weitergabe an Dritte: Neben der rechtlichen Verpflichtung zur Weitergabe an Behörden werden personenbezogene Daten anonymisiert auch an Werbetreibende weitergegeben.

Ihre „Privatsphäre-Einstellungen“ können Sie im Benutzerkonto anpassen.

Twitter

  • Datenschutzrichtlinie: www.twitter.com
  • Wozu werden die Daten erfasst?
  • Nutzer-Authentifizierung
  • Lokalisierung
  • zielgerichtete Werbung (vorrangig auf den Seiten des Dienstes)
  • Statistik
  • Weitergabe an Dritte: Twitter ist berechtigt, personenbezogene Daten anonymisiert an Dritte weiterzugeben.

Ihre „Datenschutzeinstellungen“ können Sie im Benutzerkonto anpassen.

YouTube

  • Datenschutzerklärung: www.google.de
  • Hinweis: YouTube ist ein Tochterunternehmen von Google
  • Wozu werden die Daten erfasst?
  • Nutzer-Authentifizierung
  • zielgerichtete Werbung
  • Analyse und Forschung von Nutzerverhalten
  • Weitergabe an Dritte: Die Benutzerkonten aller Google-Dienste laufen zentral zusammen. Die erhobenen Daten werden mit anderen Google-Diensten automatisch verknüpft. Anonymisierte Daten werden an Werbepartner und sonstige Dritte weitergegeben, z. B. zur Visualisierung von Trends und Statistiken.

Alle Einstellungen lassen sich von Ihnen zentral im „Dashboard“ verwalten.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-In-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Adressen der jeweiligen Plug-In-Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen:

Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA; www.facebook.com/policy.php; weitere Informationen zur Datenerhebung: www.facebook.com/help/186325668085084www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications  sowie www.facebook.com/about/privacy/your-info#everyoneinfo. Facebook hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA; twitter.com/privacy. Twitter hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

YouTube LLC, 901 Cherry Ave. San Bruno, CA 94066, USA. Vertreten durch: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, vertreten durch Sundar Pichai (Chief Executive Officer). Zustellungsbevollmächtigt für die YouTube LLC im Sinne von § 5 Abs. 1 NetzDG: Google Germany GmbH- Rechtsabteilung - ABC-Straße 19, 20354 Hamburg, Deutschland; policies.google.com/privacy?hl=de.

Allgemeines zum Datenschutz

Im Zuge der Weiterentwicklung des Internetangebotes können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich die Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.

Allgemeines zum Thema Datenschutz finden Sie auf der Website der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen: www.ldi.nrw.de.

Wir weisen darauf hin, dass Betreiber von fremden Internetseiten, die vom Portal aus verlinkt werden, die Daten von Besucherinnen und Besuchern dieser Internetseiten erheben und auswerten können.

Das Impressum finden Sie hier.

GovBot

Govbot